5580 Ariete

Aktives Abschreckungsgerät mit Aerosol

Ariete ist ein Gerät für den reaktiven Schutz von Bereichen mit einer hohen Wertkonzentration, wo ein Einbruch rasch und äußerst lohnend verlaufen kann, selbst wenn ein Alarm ausgelöst wurde. Entsprechend mit einer Dose gesetzlich zulässigen Pfeffersprays ausgestattet wird auf Befehl das Gas versprüht, wodurch der Gewaltakt verhindert wird. Ariete funktioniert batteriebetrieben und wird an der Wand in geschlossenen und gut abgegrenzten Bereichen montiert, wodurch der entsprechende Aktionsradius vorgegeben wird. Das Gerät kann über Funk oder Kabel über ein Alarmsystem oder unabhängige elektrische Bedienelemente gesteuert werden und verfügt über drei Aktivierungsstufen, die maximale Anwendungssicherheit gestatten.

Anwendungsbereich
Ariete eignet sich zum Schutz von Schaukästen, Ausstellungsvitrinen, kleinen Räumen mit beachtlichem Wertinhalt, wie Tresorräumen, Kammern mit Geldschränken usw. Das Gerät kann über eine Fernbedienung betätigt werden und wird daher auch im Falle von Aggressionsgefahr für Personen in Pflichtdurchgangsbereichen eingesetzt. Wenn keine speziellen Bestimmungen den Einsatz der aktiven automatischen Abschreckungsmittel regeln, empfiehlt es sich, durch entsprechende Schilder auf das Vorhandensein dieser Art von Schutz hinzuweisen.

Ästhetische Lösungen
Ariete wird in einem anonymen Gehäuse aus weißem Kunststoff geliefert, um möglichst unauffällig zu sein.

5580
Abmessungen (h×l×p)
228×80×84 mm

Gewicht
1,10 Kg

5515AR
Abmessungen (h×l×p)
135,5×31×27,5 mm

Gewicht
0,12 Kg

Umweltklasse
2 - Innen

Gehäuse
Metallrahmen mit
Abdeckung aus Polystyrol

Stromversorgung
Ariete ist ein drahtloses Gerät: durch 6 Alkali-Mangan Batterien 1,5 V 16 Ah Größe C kann für Ariete eine Betriebsdauer von über 3 Jahren sichergestellt werden: selbstverständlich sinkt diese im Falle häufiger Aktivierungen empfindlich.

Sabotageschutz
Ausschließlich im Kontext eines Silentron Alarmsystems informiert Ariete die Zentrale über die versuchte Öffnung des Gehäuses (Sabotage).

Funkübertragung/-empfang
Gleichzeitige Doppelfrequenz DualBand gemäß gesetzlichen Vorschriften der EU. Für den Einsatz geeignete Reichweite.

Monitoring und Test
Die Funktionsfähigkeit des Geräts kann immer überprüft werden, indem die Aerosol-Dose entfernt und die korrekte mechanische Bewegung des Geräts überprüft wird.

Funktionsweise
Ariete verfügt über drei Aktivierungsstufen:
1) Scharfschaltung: der Befehl erfolgt immer über Funk und kann von einer Silentron-Zentrale kommen oder von einem entsprechenden Gerät, Code Nr. 5515AR, das über einen Schlüssel betätigt wird.
2) Voralarm: kann über Funk vom Überträger 5515AR kommen, der über einen magnetischen Kontakt betätigt wird, oder von der

Zentrale im Alarmzustand.
3) Sprühnebel: kann elektrisch über Kabel (Schließung eines Kontakts) oder über die Funkübertragung seitens eines Silentron-Empfängers ausgelöst werden. Der Befehl muss innerhalb einer Zeit eintreffen, die über die zweite Steuerung einstellbar ist.

Die Dauer des Sprühnebels ist einstellbar, um die bestmögliche Wirksamkeit zu erzielen. Doch selbst wenn sie auf das Maximum eingestellt ist, übersteigen die Abgaben niemals 20 mg.

Entsprechende LEDs bieten genaue Angaben zum Betriebsstatus.